dear-friend

 

 

Ach Ben, ich glaube, ich schlittere in eine Depression. Ich dachte, durch die Arbeit werde ich abgelenkt und es wird alles besser. Allerdings ist es so wahnsinnig angstengend, dass ich nur mehr erschöpft bin und meine Stimmung ist total am Boden.
Meine Kollegen sind zwar sehr verständnisvoll, aber ich glaube, die nervt meine Stimmung auch schön langsam, und dass ich immer wieder von rede. Aber ich kann nicht anders.
Ich habe schon angekündigt, dass ich morgen später komme, ich will zum Arzt. Wenn es nicht anders geht, soll er mir Antidepressiva verschreiben.
Gott sei Dank hat Mutti Bacco geholt, dem geht es im Augenblick bei ihr besser. Ich habe zu nichts mehr Lust, nicht einmal zum Lesen, geschweige denn, für Spaziergänge.  Alles viel zu anstrengend.  Ich leg mich einfach hin und versuche zu schlafen, das ist das Einzigste, was ich noch möchte.

 

 

12.3.07 18:48
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




























































Gratis bloggen bei
myblog.de